Dienstag, 02.02.2016, 13:17:05 Uhr

Chancen und Risiken von digitaler Bezahlung und Online-Beratung

Braucht man überhaupt noch Bargeld?

Dieser Frage widmet sich Andreas Oehler, im Rahmen der Studie „Digitale Welt und Finanzen“. In ihr untersucht er insbesondere die Chancen und Risiken, die sich aus der Nutzung digitaler Bezahlung und Online-Beratung ergeben.

„Man muss ganz nüchtern festhalten, dass es zwar noch gute Gründe gibt, die Barzahlung in Deutschland aber nur noch in einer Nische relevant ist“, sagt Oehler. Mittlerweile ist die Digitalisierung so weit fortgeschritten, dass im gesamten Zahlungsverkehr weniger als 1 Prozent des Euro-Volumens und nur ca. 10 Prozent aller Transaktionen bar abgewickelt werden. Ein Grund dafür: Digitales Bezahlen wird längst nicht mehr nur von Banken, sondern auch von international tätigen Informations-, Handels- und Telekom-Unternehmen wie Google, Amazon oder Apple, aber auch Start-ups, angeboten. Diese Unternehmen, die sog. FinTechs (Financial Services & Technology), erweitern ihre Geschäftsfelder der Information, des Handels und der Kommunikation um das strategische Feld der Finanzen.

Laut Oehler lohne es sich vor allem aus praktischen Gründen, wie leichtere Bedienung oder Komfort, sich mit den Chancen digitaler Zahlungen auseinanderzusetzen – ohne jedoch die Risiken aus dem Blick zu verlieren, die vor allem den Datenschutz betreffen. Denn durch die Nutzung verschiedener digitaler Kanäle fallen immer größere Datenmengen mit teilweise sensiblen personenbezogenen Inhalten an. Volle Transparenz und Sicherheit sieht Oehler als notwendig an, um das Vertrauen der Bürgerinnen und Bürger in die digitale Bezahlung zu stärken. „Die Verbraucherinnen und Verbraucher müssen klar und einfach erkennen können, was mit den Daten passiert, die sie bei der Bezahlung angeben“, so der Finanzwissenschaftler. Zugleich müsse gewährleistet sein, „dass die Informationen eine hohe Qualität besitzen und nicht irgendwo und irgendwie transparent gemacht werden.“

Zurück zur Übersicht

Immer informiert, immer aktuell - Versicherungsmarkt Branchennews!
Versicherungsbüro24 Bader & Partner Wörishofer Straße 16 86163 Augsburg Telefon: 0821-26161-0 Telefax: 0821-26161-11 Email: service(at)vb-24.de