Dienstag, 26.01.2016, 10:14:59 Uhr

Bank zahlt bei Schaden durch Phishing-Attacke

Wird ein Bankkunde beim Onlinebanking Opfer einer Phishing-Attacke, muss die Bank für den Schaden zahlen.

Entsprechend urteilte das Landgericht Oldenburg. Im verhandelten Fall kam es bei einem Kunden zu 44 unberechtigten Überweisungen mit einem Gesamtschaden von über 11.000 Euro. Weil keine grobe Fahrlässigkeit bei der Nutzung des Online-Bankings nachgewiesen werden konnte, muss die Bank zahlen. Allerdings ist das Urteil noch nicht rechtskräftig.

Zurück zur Übersicht

Immer informiert, immer aktuell - Versicherungsmarkt Branchennews!
Versicherungsbüro24 Bader & Partner Wörishofer Straße 16 86163 Augsburg Telefon: 0821-26161-0 Telefax: 0821-26161-11 Email: service(at)vb-24.de